Hotel-Sitemap  |  Informationen  |  Über Uns  |  Agentur-Bereich  |  Kontakt  |  Impressum  | AGB  |  Links

Marienbad: Falkensteiner Hotel Grand MedSpa



Das Marienbader Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad (ein Hotel der 4-Sterne-Kategorie) verbindet traditionelle Wohnlichkeit mit bewährtem Fachwissen in der Prophylaxe für die Erhaltung der Gesundheit. Das Falkensteiner Hotel Grand MedSpa zählt nicht nur zu den besten kulinarischen Adressen Marienbads, sondern es verfügt auch über einen einzigartigen Kur- und Wellness-Bereich und einen hauseigenen Zugang zur Heilquelle „Alexandra“.

Das Falkensteiner-Hotel ist von historischem Flair geprägt und in die Bäderarchitektur von Marienbad eingebettet. Die Kur­zone und den Kurpark erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß.

Falkensteiner Grand MedSpa Hotel Marienbad

Ausstattung des Falkensteiner Grand Spa Hotel: 164 moderne Zimmer und Suiten verteilen sich auf die miteinander verbundenen Gebäude Pelnar, Kurpalais, Orangerie und Villa Ferdinand.

Das Hotel Hotel Grand MedSpa verfügt über Rezeption, Lift, Res­taurant „Johann Strauß“ sowie Hotel­bar mit Jugendstil-Bibliothek. Der 2500 m² große Wellness- und Gesundheitsbereich „Acquapura SPA“ hat einen Innenpool und einen beheizbaren Außenpool, Solepool und eine Saunawelt (Finnische Sauna, Biosauna, Dampfsauna, Infrarotsauna).

Lobby Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad

Zimmer: Es erwartet Sie Komfort in zeitloser Eleganz. Die Zimmer der Kategorie Standard sind etwa 20 m² groß, haben Dusche, WC, Safe, Sat-TV, Radio, Minibar. Größere Superior-Zimmer, Appartements und Zimmer mit Balkon auf Anfrage buchbar.

Zimmerkategorien im Falkensteiner Hotel Grand MedSpa:

  • Standard-Kategorie: Größe von 20 bis 24 m²
  • Superior-Kategorie: Größe mindestens 25 m²
  • Superior-Kategorie mit Balkon: Größe ebenfalls mindestens 25 m²
  • Einzelzimmer: Doppelzimmer der Standard-Kategorie zur Alleinnutzung

Verpflegung: Frühstückbüfett mit Diätecke (sonntags Langschläferfrühstück bis 11 Uhr), leichter Mittags­snack mit einem warmen Gericht, Obst, Suppe, Salat, Gebäck, Abendessen als mehrgängiges Wahlmenü oder vom Büfett. Wöchentlich 1x Galadinner. Schonkost und vegetarische Kost sind möglich.

Vitalbar im Falkensteiner Hotel Grand MedSpa

Service und Freizeit: Friseur, Kosmetik, Biobliothek, Fahrradverleih. W-LAN-Internetnutzung kostenfrei im Lobby-Bar-Bereich sowie in den Gästezimmern. Medizinische Bereitschaft.

Haustiere:
Die Unterbringung mit Haustier ist möglich (15 € pro Nacht).

Kur & Wellness im Falkensteiner Grand Spa Hotel:

Kuranwendungen sind auch am Sonntag möglich. Pro Woche ist ein Ruhetag vorgesehen (muss nicht Sonntag sein).

  • Teilmassagen
  • Unterwassermassagen
  • trockene Kohlendioxidbäder
  • Sauerstofftherapie
  • Perlbäder
  • Moorpackungen
  • Fangopackungen
  • Paraffinpackungen
  • apparative Kompressionstherapie (Lymphoven)
  • Bindegewebsmassagen
  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrotherapie
  • Inhalationen
  • Heilgasinjektionen
  • Lymphdrainagen
  • Ultraschall
  • Kurzwellen- und Mikrowellendiathermie
  • Lavatherm
  • Wirbelsäulen-Gymnastik
  • Aqua-Gymnastik
  • Übungen mit Gymnastikball

Gegen Aufpreis vor Ort buchbar: Moorbäder, Kopfmassagen, Teilkörper-Naturmoor-Packungen, Hydroxeur-Wanne, Fuß­­reflex­zonen­mas­sagen, Shiatsu, Hot-stone-Massagen, Kräuter-Stempelmassage, Dorn-Breuß-Methode, Aromamassagen, Pneumo- und Akupunkturen.

Kurprogramme im Falkensteiner Grand Spa Hotel

Bäderkur Alexandra (dazubuchbar: 260 € pro Person/Woche)

  • 1 kurärztliche Untersuchung pro­ Woche
  • EKG, Labortest
  • 18 Anwendungen je Woche (an 6 Tagen, 1 Ruhetag)
  • Quellwassertrinkkur „Alexandra“

Marienbader Kurklassiker:

  • 1 ärztliche Konsultation
  • 12 Anwendungen je Woche (an 6 Tagen, 1 Ruhetag)
  • Quellwassertrinkkur „Alexandra“

Kurtaxe in Marienbad: Die vom Kurort Mariánské Lázně erhobene Kurtaxe ist im Preis inklusive.

Reise versichern: Wir empfehlen ein umfassendes ›› Hanse-Merkur-Versicherungspaket (Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, Auslandskrankenversicherung, Notfallservice). Dazu beraten wir Sie gern.

Anreise zum Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad

Eigene Pkw-Anreise: Individuelle Anreisetage sind möglich. Parken am Falkensteiner Hotel: Nutzung der bewachten Tiefgarage circa 9,50 € pro Tag. Adresse des Falkensteiner Hotels: Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad, Ruská 123/11, Mariánské Lázně.

Kleinbusanreise ab/an Haustür

  • Berlin: 140 € pro Person
  • Potsdam: 140 € pro Person
  • Berliner Umland im Autobahnring: 140 € pro Person
  • Halle (Saale): 110 € pro Person
  • Leipzig: 110 € pro Person
  • Dresden: 110 € pro Person
  • weitere Orte auf Anfrage bzw. mehr

Falkensteiner Hotel Grand MedSpa · Marienbad 2018

Preise pro Person in €

DZ/Bad od. Du/WC

EZ/Bad od. Du/WC

Saisonzeiten

Übn.

Stand.

Super.

Sup./Blk.

Stand.

Super.

Sup./Blk.

08.05.–31.8.18

1
7
14

106
636
1272

114
684
1368

119
714
1428

126
756
1512

134
804
1608

139
934
1668

Kleinbus-Anreisetage am Dienstag: 8.5., 15.5., 22.5., 29.5., 5.6., 12.6., 19.6., 26.6., 3.7., 10.7., 17.7., 24.7., 1.8., 8.8., 15.8., 22.8., 29.8.2018

31.08.–05.11.18

1
7
14

106
742
1448

114
798
1596

119
833
1666

126
882
1764

134
938
1876

139
973
1946

Kleinbus-Anreisetage am Dienstag: 5.9., 12.9., 19.9., 26.9., 2.10., 9.10., 16.10., 23.10., 30.10.2018

05.11.–18.12.18

1
7
14

83
498
996

91
546
1092

96
576
1152

103
618
1236

111
666
1332

116
696
1392

Kleinbus-Anreisetage am Dienstag: 6.11., 13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12.2018

DZ = Doppelzimmer, EZ = Einzelzimmer, Stand. = Zimmerkategorie Standard, Super. = Zimmerkategorie Superior, Sup/Bk = Superior-Zimmer mit Balkon

Die Preisvorteile außerhalb der Hauptsaison (31.8. bis 5.11.2018) – 7=6 (7x Übernachten = 6 Übernachtungen bezahlen), 7=12 (14x Übernachten = 12 Übernachtungen bezahlen) – sind in der Preistabelle enthalten.

  • Übernachtungen im Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad
  • erweiterte Halbpension (mit Falkensteiner Mittagssnack)
  • Welcome-Drink
  • Nutzung Acqua-SPA-Gesundheits- und Wellness-Bereichs
  • Nutzung des Cardio-Fitnessraumes
  • Leihbademantel, Slipper und Badetuch auf dem Zimmer
  • deutschsprachige Betreuung
  • WLAN-Nutzung
  • Kurtaxe


Marienbad
Mariánské Lázně

Der westböhmische Kurort Mariánské Lázně liegt in einem weiten Talkessel und ist von sanften dicht bewaldeten Hügeln umgeben. Seinen guten Ruf verdankt Marienbad auch der Tatsache, dass die ausgezeichneten Naturheilmittel in hoher Zahl mit der Eleganz einer Kurstadt kombiniert werden. Man findet hier liebevoll gestaltete Fassaden, Villen und Hotels in nachempfundenen historischen Baustilen. Am ausgedehnten Kurpark liegt das Marienbader Kurviertel. Die Promenadenwege machen über 50 Kilometer aus. Man nennt Marienbad auch „Perle des Bäderdreiecks“.

Singende Fontäne vor der Kur-Kolonnade in Marienbad Marienbads Gäste genießen die weitläufige Natur und im Sommer kühleres Klima, das Flair von luxuriösen Hotels und Geschäften, der Quellenlandschaft und dem ausgezeichneten Kulturprogramm für das gesamte Jahr.

Kurreisen nach Marienbad

Die Ursprünge des Marienbader Kurwesens reichen wahrscheinlich bis ins Mittelalter, denn im Stift Tepl wusste man schon von sauren Heilquellen. 1528 ließ König Ferdinand das Wasser untersuchen. Aus der „Ferdinandsquelle“ gewann man daraufhin Glaubersalz.

Kurkolonnade Marienbad

Anfang des 19.Jahrhunderts wurden 2 Badehäuser nahe an Heilquellen gebaut, bereits 1818 erfolgte die Anwerkennung als Bad. Schon wenige Jahre später hatte Marienbad einen guten Ruf, demzufolge machten sich zahlreiche Gesundheitstouristen auf in das böhmische Marienbad. 1820 machte Johann Wolfgang von Goethe dem Kurort seine Aufwartung. Die Blütezeit der Kurstadt Marienbad wird um die darauf folgende Jahrhundertwende gesehen. 1897 kam der britische König Edward VII. nach Marienbad. Ungefähr 25.000 Badegäste jährlich unternahmen in diesen Zeiten eine Kurreise nach Marienbad. Für Einschnitte im Marienbader Kurwesen sorgten die beiden Weltkriege. 1946 wurden die Marienbader Kureinrichtungen verstaatlicht, seit 1989 setzte die Privatisierung ein, und es wurde mit der Restaurierung der historischen Kurhäuser begonnen, die heute gut vorangekommen ist. Deshalb erfreut sich Marienbad seit drei Jahrzehnten an der zunehmenden Zahl von Gesundheitstouristen aus dem Ausland. Auch viele deutsche Kurgäste besuchen Marienbad.

Ferdinandsquelle in Marienbad

Das Gebäude der Ferdinandsquelle in Marienbad

Naturheilmittel in Marienbad:

Hier gibt es 140 Quellen, von denen 40 für Heilzwecke verwendet werden. Die wichtigsten: Rudolph-Quelle mit günstigem Verhältnis von Calzium und Magnesium, deshalb hervorragend zur Ergänzung der Behandlung von Osteoporose. Kreuz-Quelle, Ferdinandsquelle: eisen-, sulfat-, natriumhaltig, als Trinkkur anwendbar, bei Erkrankungen des Verdauungsapparates, Übergewicht, Zuckerkrankheit und bei Allergien. Die Trinkkur obliegt der Verordnung des Kurarztes. Waldquelle: beinhaltet hypotonische eisen-, sulfur- und natriumhaltige Kohlensäuren, verwendet als Trinkkur und zum Inhalieren: Reinigen der Atemwege, der Nieren und des Verdauungsapparates. Die Trinkkur obliegt der Verordnung des Kurarztes.
Mariagas ist vulkanischer Herkunft, wird bei schonenden trockenen Kohlendioxidbädern angewandt.

Heilanzeigen in Marienbad: