Birštonas

Inhalt

Luftbild von Birštonas
Luftbild von Birštonas
Aussichtsturm in Birštonas
Aussichtsturm in Birštonas
Kurpromenade in Birštonas
Kurpromenade in Birštonas

Birštonas lädt zum Spazieren ein

Im Schoße der großen Kiefernwälder, entlang der Memel, liegt der malerische Kurort Birštonas. Der Ort ist für seine Mineralwasserquellen „Vytautas“ und „Birutė“ bekannt. Im Jahr 1846 entstand in dem Städtchen ein Kurbetrieb aus Sanatorien und Kliniken. Viele dieser Einrichtungen bieten heute noch immer traditionelle Behandlungsmethoden an. Die breiten Straßen und Grünanlagen laden zu Spaziergängen ein, bei denen die liebevoll restaurierten Holzvillen aus dem 19. Jahrhundert bestaunt werden können.

Die salzigen Quellen werden bereits 1382 in der Marburger Wiegandchronik des Deutschen Ordens erwähnt. Auf der Birštonas-Burg erholten sich die litauischen Großfürsten im Mittelalter nach der Jagd.

Der 30 Meter hohe Birštonas-Hügel (Vytautas-Berghügel) ist einer der berühmtesten Hügel in Litauen, da Ende des 16. Jahrhunderts sich dort die Holzburg und das sich anschließende Landgut des Großfürsten Vytautas befand.

Der Kurort Birštonas wurde durch sein Mineralwasser bekannt. Nachdem die Quellen nur gelegentlich von adeligen Jagdgesellschaften besucht worden waren, begann 1846 ein regelrechter Kurbetrieb. Nach schweren Schäden im Ersten Weltkrieg richtete das Litauische Rote Kreuz hier das Sanatorium Nr. 1 ein.

Seit 1980 findet hier das internationale Festival Birštonas Jazz alle zwei Jahre im März im Kulturzentrum statt. Auch der Wintersport wird in Birštonas gefördert, es sind zwei Skipisten (160 und 300 Meter) mit Skilift vorhanden, die abends beleuchtet sind.

Die Stadt Birštonas liegt 39 km südlich von Kaunas und 7 km südöstlich von Prienai, am rechten Ufer des Flusses Memel (Nemunas). Birštonas liegt im Memelschleifenregionalpark.

In den drei künstlich angelegten Seen in der Stadt kann man baden. Im Stadtgebiet von 13 km² wohnen 3136 Menschen.

Hotels für Ihren Kururlaub in Birštonas

Die Wettervorhersage finden Sie auf OpenWeather.

Informationen zu Birštonas

Indikationen

Atemwegserkrankungen, Rheumaerkrankungen, Nieren und Harnwegserkrankungen, Herz und Kreislauferkrankungen, Gefäßerkrankungen, Schäden nach Ionenstrahleinwirkung, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Verdauungserkrankungen, Übergewicht und Entschlackung

Naturheilmittel

Mineralwasserquellen „Vytautas“ und „Birutė“

Kurtaxe

Die Kurtaxe ist vor Ort zu entrichten. Leider stellt Birštonas keine offiziellen Informationen zur Höhe der Kurtaxe zur Verfügung.

sonstige Informationen

Nach oben scrollen