Hotel-Sitemap  |  Informationen  |  Über Uns  |  Agentur-Bereich  |  Kontakt  |  Impressum  | AGB  | Datenschutz

Reiseland Österreich

► Einreisebestimmungen:

Die Einreise für deutsche Staatsbürger ist mit einem Perso­nal­aus­weis sowie mit einem Reisepass möglich.

► Währung:

Der Euro ist seit dem Jahr 2002 die offizielle Währung Österreichs. Insgesamt kann man an ca. 3.000 Geldautomaten in ganz Österreich rund um die Uhr Geld ab­heben. Dabei werden alle ausländischen Maestro-Karten, also EC-Karten sowie die üblichen Kreditkarten wie MasterCard, American Express und Visa, akzeptiert.

► Infos für Pkw-Reisende:

Bitte beachten Sie, dass Sie immer die Fahrzeugpapiere, Führerschein und die grüne Versicherungskarte mit sich führen. Es besteht Anschnallpflicht und ein Warndreieck ist mitzuführen.

██ Am besten ohne Alkohol …

Die Promillegrenze liegt bei 0,5 ‰ (wie in Deutschland).

██ Pannendienst in Österreich

Den Pannendienst ÖAMTC (Pannenhilfe, Unfall-Service) erreichen Sie unter der Telefonnummer 120. Die Kosten werden als überdurchschnittlich im europäischen Vergleich angegeben. Weitere Informationen erhalten Sie über die Automobilclubs oder den ADAC.

██ Abblendlicht?

In Österreich ist die Pflicht, am Tage mit Abblendlicht zu fahren, wieder abgeschafft worden.

► Wichtige Adressen

██ Deutsche Botschaft Wien

Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien

██ Touristeninformation/Fremdenverkehr Österreich

Österreich Werbung Deutschland GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin
Telefon (030) 21 91 48-0

██ Österreichische Botschaft in Berlin

Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien, Österreich
Telefon (030) 26 93 42 80
(Mo., Di., Do.: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, Mi.: 12.00 bis 16.00 Uhr)

► Telefon-Informationen

██ Telefon-Vorwahl nach Deutschland

Vorwahl aus Österreich in die Bundesrepublik Deutschland: 0049, diese ersetzt die Führungsnull bei der deutschen Vorwahl, zum Beispiel: Berlin 0049 30 statt wie in Deutschland 030 für Berlin.

██ Telefon-Vorwahl nach Österreich

Man wählt sich nach Österreich mit 0043 ein. Wie in Deutschland ersetzt die Vorwahl die führende Null der Ortsvorwahl, die man mitwählen muss wenn man innerhalb Österreichs telefoniert, einige Beispiele:

  • Wien: (0)1
  • Innsbruck: (0)512 oder (0)5223
  • Bad Goisern: (0)6132 oder (0)6135 oder (0)7619
  • Bad Bleiberg: (0)4242 oder (0)4244
  • Umhausen: (0)5252 oder (0)5255

██ Telefonkarten in Österreich

Nutzt man in Österreich eine SIM-Karte der deutschen Provider wie Telekom, O2, EPlus oder Vodafone, kommen zu jeder Verbindung die Roaming-Gebühren dazu. Dank der recht neuen Regulierung durch die EU zahlt man nicht mehr als zu Hause für seine Handynutzung. Ist hier Vertrag nicht auf das Ausland ausgerichtet, ist eine Prepaid-Karte – vor Ort gekauft – viel günstiger als die sonst entstehenden hohen Kosten.

██ Notrufe in Österreich:

Feuerwehr 122 · Polizei-Notruf 133 · Rettungsdienst 144 · SMS-Polizei-Notruf für Gehörlose: 0800 133 133

► Wissenswertes

Österreich ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,7 Millionen Einwohnern. Die angrenzenden Staaten sind Deutschland, Tschechien, Slowenien, Italien, die Slowakei, Ungarn sowie die Schweiz und Liechtenstein.

Etwa 60 % des Staatsgebietes sind gebirgig und haben Anteil an den Ostalpen. Deshalb wird das Land umgangssprachlich auch Alpenrepublik genannt.

Die Amtssprache ist Deutsch. Die Dialekte weichen aber vom Hochdeutschen ab und sind zum Teil verwandt mit einigen süddeutschen Dialekten (Mittelbairisch, Südbairisch, Alemannisch). Gegenüber einem hochdeutsch sprechenden Hannoveraner etwa wird man bei einem Hochdeutsch sprechenden Österreicher in der Regel einen kleinen einheimischen Akzent bemerken, wie es auch in Mittel- und Süddeutschland unverkennbar ist. In manchen Regionen wird auch Kroatisch, Slowenisch und Ungarisch gesprochen.

Aufgrund des hohen Bruttoinlandsproduktes gilt Österreich wirtschaftlich als attraktives und reiches Land, das jährlich zahlreiche Touristen anzieht. Die Hauptstadt Wien mit ihrem sprichwörtlichen Charme präsentiert sich in jeder Hinsicht als interessante Großstadt mit nostalgischem Flair. Genießen Sie die beeindruckende traditionelle, sezessionistische und moderne Architektur, wie z.B. die Wiener Hofburg, die Staatsoper, die Kirche am Steinhof oder das Kunsthistorische Museum.

Die Besonderheiten Österreichs liegen darin, dass trotz der wirtschaftlichen Stärke die Natur einen wichtigen Aspekt für das Volk darstellt. Im Winter lockt das Alpenland die Touristen mit ständig gutem Schnee, Bergen und Gletschern. Im Sommer laden diese zum Radfahren und Wandern ein. Besonders beliebt sind auch Österreichs Seen wie die Kärntner-Seen und die Seen im Salzkammergut. Österreich besitzt außerdem mehrere Nationalparks, die einen Besuch wert sind. Der jüngste davon ist der Nationalpark Gesäuse, der in einem Ennstal liegt. Dort können Sie verschiedenste Pflanzen und Tiere, wie zum Beispiel Murmeltiere, sehen.

██ Essen und Trinken in Österreich

Die österreichische Gastfreundlichkeit und die Herzlichkeit der Menschen sind weitere wichtige Gründe für die Beliebtheit Österreichs als Reiseziel. Die wohlschmeckende, deftige Küche ist allseits bekannt und beliebt. Spezialitäten wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz, Käsespätzle und vieles andere lassen sich in der vielfältigen Gastronomie probieren. Weltweite Bekanntheit haben Süßspeisen erlangt, so zum Beispiel die Sacher-Torte, der Apfelstrudel und der Kaiserschmarrn.

Auch als Weinregion hat sich das Land einen Namen gemacht. Große Tradition hat der Weinanbau, der in Wien, Niederösterreich, der Steiermark
und dem Burgenland betrieben wird. Weinliebhaber erwarten hier typische, leicht frische und feinwürzige Weinspezialitäten.

██ Klima

Österreich ist durch seine relativ große Ost-West-Ausdehnung und die topographische Vielfalt in drei wesentliche Klimabereiche zu untergliedern:
Der Osten ist durch kontinental beeinfl usstes pannonisches Klima mit niederschlagsarmen, heißen Sommern sowie mäßig kalten Wintern geprägt.
In den Gebirgsregionen herrscht alpines Klima mit kurzen Sommern und langen Wintern vor und im übrigen Bundesgebiet ist ein Übergangsklima vorzufinden, das im Westen atlantisch und im Süd-Osten eher kontinental beeinflusst wird.

██ Staatsform in Österreich

Österreich ist parlamentarisch-demokratische Republik und ein föderaler Staat mit Bundesländern, ähnlich wie in Deutschland. Die Bundeshauptstadt Wien ist ein Bundesland, die weiteren 8 sind: Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, die Steiermark, Tirol und Vorarlberg. Das Territorium der Republik Österreich ist seit dem Zerfall der Österreichisch-Ungarischen Monarchie im Jahre 2018.

██ Wirtschaft in Österreich

Österreich ist eines der wohlhabendsten Länder der EU. Anno 2017 betrug das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (BIP) 47.291 US-Dollar, Deutschland im Vergleich: 44.470 US-Dollar (beide Werte leicht aufgerundet).

Das Preisniveau in Österreich ist im Vergleich zu Deutschland höher. Das liegt an mehreren Faktoren, u.a. an von Deutschland abweichenden Steuersätzen: Mehrwersteuer 20 % (Deutschland 19 %), ermäßigter Steuersatz 10 bis 13 % (Deutschland 7 %). Die weiterverarbeitendende Industrie ist meist kleiner aufgestellt und produziert dadurch etwas teurer als vergleichsbare deutsche Unternehmen und für einen kleineren, verstreuteren Absatzmarkt Österreich. Zudem sind einige Vorschriften (Lebensmittel-Standards) strenger als bei uns. Dazu sind die Lohnnebenkosten höher als in Deutschland.

██ Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung

Über 91 % der Einwohner sind Österreicher. Die stärkste Minderheit stellten Anfang der 2000er die südslawischen Völker (Kroaten, Serben, Slowenen, Mazedonier, Bosnier etc.) dar. Weiter gab es 1,6 % Türken, 0,9 % Deutsche und 2,4 % andere Minderheiten (u.a. Burgenland-Ungarn, Tschechen, Albaner, Roma).

██ Religionen in Polen

Im Jahre 2001 bekannten sich 73,6 % der Bevölkerung zur römisch-katholischen Kirche, 4,7 % zu einer evangelischen Kirche. Aktuellere Daten sind nicht zu erheben, da es diesbezüglich rechtliche Beschränkungen gibt.

██ Feiertage in Österreich

1. Januar Neujahr
6. Januar Heilige Drei Könige
Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond (im März bzw. im April):
Ostersonntag
Montag nach Ostersonntag Ostermontag
30. Mai Christi Himmelsfahrt
7. Sonntag nach Ostern Pfingsten
9. Donnerstag nach Ostern Fronleichnam
15. August Mariä Himmelfahrt
26. Oktober Nationalfeiertag
1. November Allerheiligen
8. Dezember Mariä Empfängnis
25. Dezember Weihnachten
26. Dezember Stefanitag

zurück zur Übersicht Kurorte Österreich inklusive Karte

nach oben




Österreich hat 84 Kurorte, die mit natürlichen Heilmitteln aufwarten können, und zählt zu den traditionsreichsten Kurländern innerhalb Europas. Die Verbindung zahlreicher Thermal- und Heilquellen mit verschiedenen Klimata bildeten eine solide Grundlage für die Entstehung des Kurwesens in Österreich. Auch in den Gegenden des heutigen Österreichs nutzten bereits die Römer die Thermalquellen und Heilquellen zur Genesung und Erholung. Einzigartig ist der Gasteiner Heilstollen, dessen heilende, linderne Wirkung heute von zahlreichen Menschen mit Rheuma und Beschwerden am Bewegungsapparat aufgesucht wird.

Wellness- und Kururlaub in Österreich

Österreich ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Die beeindruckende Vielfalt des Alpenlandes mit dem überwältigenden Hochgebirge, die zahlreichen Seen und attraktiven Städte bieten zu jeder Jahreszeit tolle Möglichkeiten für einen Städtetrip, eine Bade-, Erholungs- oder Kurreise sowie für Naturliebhaber Winterurlaub und zahlreiche Bergtouren.

Ein Bereich, der sich neben den Kuren immer weiter entwickelt, ist die Wellness-Branche. Viele Hotels bieten ihren Gästen unterschiedliche Wellnessbehandlungen an, die nach einem langen Tag auf der Piste wahre Wunder wirken können. Aber auch spezielle Wellness-Arrangements werden immer öfter in den Hotels angeboten.

Wissenswertes

Natürlich hat Österreich auch viel Kultur im Programm. Die Musik spielt dabei eine sehr große Rolle. Weithin bekannt sind die Salzburger Festspiele, die Wiener Festwoche oder auch die Seefestspiele in Mörbisch im Burgenland.

Die Republik Österreich ist ein föderaler Bundesstaat. Die Einwohnerzahl beträgt über 8,5 Millionen.

Im nördlichen Österreich befinden sich die Bundesländer Oberösterreich, Wien und Niederösterreich. Die weiteren Bundesländer sind Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Steiermark sowie das südliche Kärnten und das an Ungarn grenzende Burgenland.

Top 10 der österreichischen Städte nach Einwohnern: