Hotel-Sitemap  |  Informationen  |  Über Uns  |  Agentur-Bereich  |  Kontakt  |  Impressum  | AGB  | Datenschutz

Bad Flinsberg: Park Hotel Kur & Spa ✶✶✶✶



Im Park Hotel Kur & Spa sorgt ein engagiertes Team rund um die Familie Buczyński für eine familiäre Atmosphäre. Das 4-Sterne-Hotel ist mit seinem Fachwerk eines der auffälligsten und schönsten Gebäude von Świeradów Zdrój · Bad Flinsberg. Es ist etwa 200 Meter vom Kurmittelhaus entfernt, aber direkt am Kurpark gelegen, welcher mit seinen exotischen Bäumen zu Spaziergängen einlädt. Die Ursprünge des „Park Hotels“ reichen bis in das Jahr 1905 zurück. Bis 2004 erfuhr das Hotel neben einer grundlegenden Renovierung diverse Erweiterungen.

Ein weiteres Hotel der Familie Buczyński ist das Hotel Buczyński Medical & Spa, welches 2016 eröffnet wurde.

Panorama Park Hotel

Ausstattung: Das aus mehreren Teilen bestehende Hotel bietet 83 gemütliche Nichtraucherzimmer, Rezeption, ein klimatisiertes Restaurant mit Bar, einen Speisesaal, einen Garten mit Grill, zwei Sonnenterrassen mit Liegestühlen und 2 Lifts. Auf jeder Etage gibt es eine Raucherecke. Eigene Kurabteilung, Schwimmhalle (4×8 Meter, Wassertemperatur ca.29°C), Trockensauna, Dampfsauna, Fitnessraum,

Zimmer: komfortable Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC, Telefon und Sat-TV, teilweise mit Balkon. Die Superior-Zimmer sind geräumiger als die Standard-Zimmer.

Verpflegung: Das Hotel bietet gute polnische und internationale Küche. Alle Mahlzeiten werden in Form eines reichhaltigen Büfetts angeboten. Diabetikerkost und vegetarische Speisen auf Anfrage.

Service: Geldwechsel, Annahme von Kreditkarten, Bademantelverleih (ca. 3 € pro Woche). Billard, Ausflugs- und Veranstaltungsprogramm.

Kur & Wellness

in den Behandlungsräumen des Park-Hotels. Hier erhalten Sie auch Moorbehandlungen. Ein deutschsprechender Arzt ist Ansprechpartner für die Gäste.
  • Radonbäder
  • Moorbäder
  • Moorpackungen
  • Kohlensäurebäder
  • Perlbäder
  • Wirbelbäder
  • galvanische Bäder
  • Kneippsche Wechselbäder
  • Jod-Brom-Bäder
  • Unterwassermassagen
  • Lasertherapie
  • Jod-Brom-Inhalationen
  • Radon-Inhalationen
  • medikamentöse Inhalationen
  • Iontophorese
  • Diadyn-Strom-Anwendungen
  • Infrarot-Anwendungen
  • Ultraviolett-Anwendungen
  • Magnetfeldtherapie
  • Sauerstofftherapie
  • klassische Massagen
  • Lymphmassagen
  • Hydro Jet Medical
    (mit Trockenmassage-Gerät)
  • Heilgymnastik
  • Aqua-Fitness
Gegen Aufpreis vor Ort: Ultraschall, Trinkkur im Kurzentrum (Dom Zdrojowy), Ayurveda-Massagen, Hot-stone-Massagen.

Wellness-Anwendungsbeispiel Im Schwimmbad des Park Hotels Bad Flinsberg

Kurtaxe in Bad Flinsberg: Vor Ort wird von der Gemeinde Świeradów-Zdrój eine Kurtaxe erhoben (ca. 0,80 € pro Person und Übernachtung).

Reise versichern? Wir empfehlen ein umfassendes Hanse-Merkur-Versicherungspaket (Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, Auslandskrankenversicherung, Notfallservice). Dazu beraten wir Sie gern.

Kurprogramme

    Kurpaket (siehe Preistabelle unten)

  • ärztliche Antrittsuntersuchung
  • 10 Behandlungen pro Woche
  • Rabatt auf zusätzlich vor Ort gebuchte Behandlungen
  • Intensiv-Kur (+28 €/Woche)

  • ärztliche Antrittsuntersuchung
  • 15 Behandlungen pro Woche
  • Rabatt auf zusätzlich vor Ort gebuchte Behandlungen
  • Intensiv-Radonkur (+28 €/Woche)

  • ärztliche Antrittsuntersuchung
  • 5x Radonbehandlung
  • 2x Medyjet-Massage
  • 3x klassische Teilmassage
  • 5 Anwendungen nach Verordnung
  • Atemwegskur (+28 €/Woche)

  • ärztliche Antrittsuntersuchung
  • 5x Sauerstoff- oder Radoninhalation
  • 2x klassische Teilmassage
  • 3x Kohlensäurebad
  • 3x Magnetfeldtherapie oder Solluxlampe
  • 2x Bewegungs- oder Atemtherapie
  • Vital-Kur für Ihn: (+28 €/Woche)

  • 1x Abhyanga-Massage
  • 1x Moorbad oder Aroma-Perlbad
  • Vital-Kur für Sie: (+28 €/Woche)

  • 1x Udvartana-Massage
  • 1x Moorbad oder Aroma-Perlbad
  • Vital-Kur für beide: (+28 €/Woche)

  • 1x Medyjet-Massage
  • Entspannungsmassage
  • 1x Fitness od. Aquafitness mit dem Instrukteur
  • Verleih von Nordic-Walking-Stöcken

Preise des Park Hotels Kur & Spa

Pro Person in €
Saisonzeiten


Übn.

DZ
Standard

DZ
Superior

EZ
Standard

Apparte-
ment

06.01.–13.01.2019

7
14
21

357
686
987

399
756
1113

434
826
1218

420
798
1176

13.01.–24.02.2019

7
14
21

441
840
1239

476
910
1323

532
1008
1470

525
994
1449

24.02.–07.04.2019

7
14
21

420
798
1176

462
882
1281

504
952
1407

497
938
1386

07.04.–09.06.2019

7
14
21

441
840
1239

476
910
1323

532
1008
1470

525
994
1449

09.06.–11.08.2019

7
14
21

420
798
1176

462
882
1281

504
952
1407

497
938
1386

11.08.–13.10.2019

7
14
21

441
840
1239

476
910
1323

532
1008
1470

525
994
1449

13.10.–17.11.2019

7
14
21

420
798
1176

462
882
1281

504
952
1407

497
938
1386

17.11.–20.12.2019

7
14
21

357
686
987

399
756
1113

434
826
1218

420
798
1176


DZ = Doppelzimmer, EZ = Einzelzimmer

* Im Preis sind Pauschalkuren (Kurpaket) enthalten, die Spezialisierungen können mit Aufpreis gebucht werden.

Hinweis für Kurzurlauber: Ab einer Woche können Ermäßigungen enthalten sein, deshalb sind Tagespreise nicht generell mit Teilen der Wochenpreise durch 7 ermittelbar. Preise daher auf Anfrage.

Vollpension ist dazubuchbar: 70 € pro Person und Woche

Kinderermäßigungen: bis 3 Jahre kostenlos, 4–12 Jahre: 126 € pro Kind/Woche (bei 2 Vollzahlern), 4-12 Jahre: 25 % Rabatt pro Kind (bei 1 Vollzahler)

Leistungen im Preis

  • Übernachtungen im Park Hotel Kur & Spa
  • Halbpension
  • Kurpaket mit Arztuntersuchung, 10 Anwendungen pro Werktag bzw. anderes Kurpaket mit Aufpreis)
  • Nutzung von Schwimmbad, Sauna und Whirlpool (außerhalb der Behandlungszeiten)
  • Nutzung des Fitnessraumes
  • Veranstaltungen im Haus (Tanzabende, Unterhaltung)
  • WLAN-Nutzung

Anreise zum Park Hotel Kur & Spa

Eigene Anreise: bevorzugte Anreisetage Sonnabend und Sonntag. Parkplatz (videoüberwacht) auf dem Grundstück (in der 1. Woche circa 25  €, je weitere Woche ca. 20 €). Adresse: Park Hotel Kur & Spa, Orzeszkowej 2 · Świeradów-Zdrój.

Kleinbusanreise ab/an Haustür sonntags

  • Berlin: 130 € pro Person
  • Potsdam: 130 € pro Person
  • Berliner Umland im Autobahn-Ring: 130 € pro Person
  • weitere Orte auf Anfrage bzw. mehr


Naturheilmittel
in Bad Flinsberg:


Heilkräftiges Moor (in der Nähe von Świeradów Zdrój gefördert) verbessert das Wohlbefinden – wirkt positiv auf Haut, Gelenke, Muskeln und Körper, lindert rheumatische Beschwerden. Im Moor sind Mineralstoffe enthalten, die eine anregende Wirkung auf Stoffwechsel und Kreislauf haben. Sie sind hilfreich bei Stressabbau und Schwächezuständen.

Mehrere eisenhaltige Quellen (teilweise radonhaltiges Wasser führend) sowie schwach mineralisierte Säuerlinge, die Spurenelemente wie Hydrogenkarbonat, Kalzium, Eisen, Magnesium, Fluor enthalten können. Wegen der Vielzahl an Heilquellen lassen sich diverse Spurenelemente und demzufolge verschiedene Heilwirkungen ausmachen: Die Heilquellenwässer wirken sich positiv auf das Hormonsystem und auf die Herztätigkeit aus. Der Fluorgehalt ist von Bedeutung für die Verbesserung des Zustands der Zähne, Eisengehalt hilft bei der Bekämpfung von Anämie, Magnesiumgehalt wirkt gegen Muskelkrämpfe. Als Trinkkur verabreicht, steigert es das Absondern der Magensäure, regt die Verdauung an und senkt den Zuckerspiegel. Das Heilwasser für ihre Trinkkur finden alle Gäste in der Wandelhalle, einem Kleinod von Bad Flinsberg. Das Mineralwasser wird auch zum Baden eingesetzt.

Das Edelgas Radon befindet sich in der sauberen Gebirgsluft und sorgt zusammen mit dem mittelstarken Reizklima für gesundheitsfördernde Effekte, insbesondere auf die Atemwege und das Allgemeinbefinden. Niedrig dosiertes Radon ist eines der wirksamsten Heilmittel der Bäderheilkunde. Es stimuliert Zellen und Organe. Eine Radontherapie kann auf verschiedene gesundheitsfördernde Effekte zielen: für die Atemwege (bei Asthma bronchiale, chronische Bronchitis), bei rheumatischen Beschwerden und Knochenkuren. Sie findet Anwendung bei Inhalationen, Bädern und Trinkkuren.

Kurort Bad Flinsberg

Heilanzeigen
in Bad Flinsberg:

Einiges aus der Historie
des Kurorts Bad Flinsberg:

1337 gilt als Jahr der ersten Erwähnung des Ortes. Bereits im 16.Jahrhundert entdeckte der Arzt Dr. Weist die Heilkraft einer hiesigen Mineralquelle. Alsbald hinterließ Dr. Weist, dass er positive Einflüsse auf Erkrankungen des Magens und der Leber festgestellt hat. Weiterhin entdeckte er, dass das Heilwasser als anregend für den Appetit anzusehen ist. Diese Veröffentlichung war die Voraussetzung für die Entwicklung des Kurwesens: 1768 wurde das Brunnenhaus eingeweiht, 1795 folgte das erste Badehaus von Flinsberg.

Ab 1824 wurde die zweite Heilquelle für den Badebetrieb genutzt (1811 entdeckt). Es folgte der Bau des Leopoldsbades (1838), des Ludwigsbades (1879) sowie des Marienbades (1904). 1895 fiel leider ein Teil der Kureinrichtungen dem Feuer anheim. 1899 wurde ein repräsentatives Kurhaus fertiggestellt.

Ab 1945 kam das schlesische Bad Flinsberg in polnische Verwaltung. Damals hieß es der Ort auf Polnisch Wieniec Zdrój, bis es durch eine den heutigen Namen Świeradów-Zdrój erhielt. Es dauert nicht lange, und Świeradów-Zdrój wurde Stadt. Im Jahre 1973 wurde der Nachbarort Czerniawa Zdrój (auf deutsch: Bad Schwarzbach) der Gemeinde Świeradów-Zdrój angeschlossen. Beide Ortschaften liegen etwa 6 Kilometer auseinander.

Die Trinkhalle am Kurmittelhaus (Dom Zdrojowy) zieht die Kurgäste zum Promenieren an. Sie ist die längste ihrer Art in der Schlesien (Śląsk). Besuchenswert in Świeradów-Zdrój sind der Park, in dem Sie exotische Pflanzen vorfinden können, eine Aussichtsterrasse auf dem Turm sowie eine künstliche Grotte. Während der Kursaison können die Kurgäste einige kulturelle Veranstaltungen besuchen, u.a. Open-air-Konzerte.