Hotel-Sitemap  |  Informationen  |  Über Uns  |  Agentur-Bereich  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB  | Datenschutz

Jarosławiec und Ustka

Kururlaub an der polnischen Ostsee

In der Nähe von Slupsk (Stolp) befinden sich sowohl das reizvolle Jarosławiec (Jershöft) als auch das bekanntere Seebad Ustka (Stolpmünde).

Hotel Król Plaza JaroslawiecHotel Król Plaza Jarosławiec (Seebad Jershöft)

Das 2008 eröffnete, sehr komfortable Hotel „Król Plaza Spa“ liegt gegenüber dem Leuchtturm in der ruhigen Ortsmitte von Jarosławiec (Jershöft). Urlaub mit Kurpaket, mit Wellnesspaket und „ohne“ buchbar. Im Leistungspaket ist Halbpension enthalten, Vollpension ist möglich.

ab 1 Woche ab 161 €2019 ► Hotel Król Plaza Spa

Weihnachts- und Silvesterreisen ab 5 Tage2018/19 ► Hotel Król Plaza Spa


Vorschaubild Grand-Lubicz-Hotel Stolpmünde
Aparthotel Grand Lubicz Ustka (Seebad Stolpmünde)

Das Hotel Grand Lubicz in Ustka, dem früheren Stolpmünde, ist ein 5-Sterne-Aparthotel. Es befindet sich unweit der Ostsee (etwa 250 Meter) und bietet seinen Gästen verschiedene Kurprogramnme an.

Das Leistungspaket umfasst als Verpflegung Frühstück. Sowohl Halbpension als auch Vollpension sind ebenfalls vorab zubuchbar.

1 Woche ab 222 €2018 und 2019 ► Hotel Grand Lubicz

Ostseestrand Jaroslawiec Polen



Naturheilmittel an der Ostsee:

Wie an der Ostsee-Küste üblich findet man hier in Jaroslawiec ein gesundheitsförderndes Mikroklima vor, welches wegen der jod- und meersalzhaltigen Luft wohltuend auf Atemwege und Kreislauf wirkt.

Heilanzeigen an der Ostsee:

Jarosławiec

Jaroslawiec hieß früher Jershöft und war eines der ältesten preußischen Ostseebäder. Das hinterpommersche Fischerdorf und Ostseebad befindet sich zwischen Darłowo (Rügenwalde, etwa etwa 20 Kilometer entfernt) dem bekannten Seebad Ustka (früher: Stolp­münde).

Es wurde früher von Rügenwalde verwaltet, heute zählt es zur Gemeinde Postomino. Seit 1865 als Seebad geführt, gewann es in den nächsten Jahrzehnten als Erholungsort an Bedeutung. Einige Wochenendhäuser entstanden hier, und auch Künstler schauten hier vorbei, u.a. der Maler Karl Schmidt-Rottluff. Anfang des 19.Jahrhunderts zählte man hier circa 150 Einwohner, deren Anzahl konnte durch den einsetzenden Bädertourismus deutlich zunehmen. 1939 hatte das 327 Einwohner zählende Dorf etwa 2000 Badegäste beherbergt. Die Anzahl der Dorfbewohner wird heute ebenfalls bei über 300 angegeben. Wahrzeichen des Orts ist ein weithin sichtbarer Leuchttum.

Ustka

Das hinterpommersche Seebad Ustka (Stolpmünde) befindet sich am östlichen Ufer der Słupia-Ostsee-Mündung (Słupia, auf Deutsch: Stolpe). An beiden Seiten des Ostseebades finden die Badetouristen breite Sandstrände, die sich durch feinen Sand auszeichnen. Die Kreisstadt Słupsk (auf Deutsch: Stolp) erreicht man nach etwa 18 Kilometern. Die Anfänge des Badetourismus reichen bis 1820 zurück. Seit den 1920er Jahren wurde er zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor für den Ort Stolpmünde (heute: Ustka). Die Einwohnerzahl beträgt etwa 16.000.