Kurzreisen nach Marienbad: Kurhotel Zentralbad ✶✶✶✶



Für individuell anreisende Gäste bietet das Marienbader Hotel Zentralbad spezielle Pakete für kurze Aufenthalte:

Kur(z)urlaub im Marienbader Centrálni Lázně

Leistungen im Preis:

Minikur (buchbar für 3–6 Übernachtungen):

  • Begrüßungsgetränk
  • Übernachtungen im Kurhotel Zentralbad
  • Halbpension
  • 2 Kur­anwendungen pro Tag
  • Nutzung des Wellnessbereichs des Kurhotels Zentralbad
  • Marienbader Vorteilskarte mit vielen Vergünstigungen
  • Kulturprogramm

Minirelax (buchbar für 2 Übernachtungen)

  • Begrüßungsgetränk
  • 2 Übernachtungen im Kurhotel Zentralbad
  • Halbpension
  • 1 Mineralbad mit Trockenwickel
  • 1 klassische Teilmassage
  • 1 Kohlendioxid-Trockenbad
  • Nutzung des Wellnessbereichs des Kurhotels Zentralbad
  • Marienbader Vorteilskarte mit vielen Vergünstigungen
  • Kulturprogramm

Eigene Pkw-Anreise: Parkplätze am Zentralbad und am Neuen Bad gegen Gebühr.

Kurtaxe in Marienbad: Vom Kurort Mariánské Lázně wird eine Beherbergungstaxe erhoben, zahlbar vor Ort etwa 0,60 € pro Person und Tag). Kurgäste über 70 Jahre sind von der Zahlung befreit.

Reise versichern? Wir empfehlen ein umfassendes Hanse-Merkur-Versicherungspaket mit Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, Auslandskrankenversicherung, Notfallservice. Dazu beraten wir Sie gern.

Sommerbild des Hotels Zentralbad

Kurhotel Zentralbad ✶✶✶✶ Centrálni Lázně

Das 4-Sterne-Hotel Zentralbad, direkt am Marienbader Kurpark, nahe der Kolonnade gelegen, ist mit den Hotels „Neues Bad“ und „Maria Spa“ verbunden. Die Anwendungen sind im Bereich des „Royal Medical Spa & Wellness“.

>>> Zur Beschreibung und zum Jahresangebot des Kurhotels Zentralbad <<<< (Es öffnet sich ein neues Fenster.)

► Zurück zur Seite Marienbader Kurzreisen
► Weiter zur Hauptseite Marienbader Hotels

Kur(z)urlaub Zentralbad · Minikur · Minirelax

Preise pro Person in €

Minikur-
Tagespreise

Minirelax
(2x Übernachtung)

Saisonzeiten

DZ
Super.

EZ
Super.

DZ
Super.

EZ
Super.

22.06.-06.11.2018

120

130

244

264

06.11.-04.12.2018

107

117

218

238


DZ = Doppelzimmer, EZ = Einzelzimmer, Super. = Zimmerkategorie Superior



Marienbad – Mariánské Lázně (Böhmisches Bäderdreieck)

Der westböhmische Kurort Marienbad liegt in einem weiten Talkessel und ist von sanften Hügeln mit dichten Wäldern umgeben. Seinen Ruf verdankt Marienbad auch der Tatsache, dass herrliche Natur, ausgezeichnete Naturheilmittel in hoher Zahl mit der Eleganz einer Kurstadt kombiniert werden. Man findet liebevoll gestaltete Fassaden, Villen und Hotels in nachempfundenen historischen Baustilen. Am berühmten, ausgedehnten Kurpark liegt das Kurviertel. Die Promenadenwege machen über 50 km aus. Man spricht auch von der "Perle des Bäderdreiecks".

Marienbads Gäste genießen die weitläufige Natur und im Sommer kühleres Klima, das Flair von luxuriösen Hotels und Geschäften, der Quellenlandschaft und dem ausgezeichneten Kulturprogramm für das gesamte Jahr.

Naturheilmittel in Marienbad:

Hier gibt es 140 Quellen, von denen 40 für Heilzwecke verwendet werden. Die wichtigsten Heilquellen von Marienbad: Die Rudolph-Quelle hat ein günstiges Verhältnis von Calzium und Magnesium und wird deshalb zur Ergänzung der Behandlung von Osteoporose eingesetzt. Die Kreuz-Quelle und die Ferdinandsquelle sind eisen-, sulfat-, natriumhaltig. Diese Quellen werden zur Trinkkur eingesetzt bei Erkrankungen des Verdauungsapparates, Übergewicht, Zuckerkrankheit und bei Allergien. Die Trinkkur obliegt der Verordnung des Kurarztes. Waldquelle: beinhaltet hypotonische eisen-, sulfur- und natriumhaltige Kohlensäuren, verwendet als Trinkkur und zum Inhalieren: Reinigen der Atemwege, der Nieren und des Verdauungsapparates. Die Trinkkur obliegt der Verordnung des Kurarztes. Mariagas ist vulkanischer Herkunft, wird bei schonenden trockenen Kohlendioxidbädern angewandt.