Kuren für den Bewegungsapparat bzw. für die Wirbelsäule

Große Kur (Ischias bzw. Kniegelenke) in Połczyn-Zdrój


Bad-Polziner Rehazentrum LuftbildRehabilitationszentrum Marta Bad Polzin
(Hinterpommern, Nordpolen)


Ischias-Behandlung: Je nach Zustand und Dauer der Er­krankung kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz: Mobilisation, Entspannungsübungen, isometrische Übungen. – Funktionelle Massagen, die auf die Lendenwirbel und die schmerzausstrahlenden Stellen ausgerichtet sind, bringen oft schon nach ersten Behandlungen spürbares Nachlassen von Schmerzen.


Therapien für die Kniegelenke: Das Sanatorium „Marta“ ist auch spezialisiert auf die Bereiche der Funktions­unter­suchung und der Physiotherapie bei Knie­gelenks­ver­letzungen und Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen. – Das Ziel der Kur­anwen­dungen ist, die bestmögliche Leistungsfähigkeit im Kniegelenk herzustellen, Schmer­zen und Schwellungen zu beseitigen und die Beweglichkeit zu verbessern.

Das Rehabilitationszentrum Marta in Bad Polzin bietet in seinen Kurpaketen Kuranwendungen ohne Limit, das heißt: Die Anzahl der Kuranwendungen kann auch 4 oder 6 an einem Werktag betragen, dies wird an den Bedürfnissen und Verträglichkeiten der Kurgäste ausgerichtet.


Große Kur ab 2 Wochen ab 1120 € weiter ► Rehazentrum Marta

Kurprogramme für Wirbelsäule und Rücken


Bild für wirbensäulen-orientierte TherapieTherapie „Wirbelsäule“ im Hotel Unitral Mielno


Das Medical-Spa-Sanatorium Unitral bietet ein auf die Wirbelsäule zugeschnittenes Kurprogramm an. Neben gymnastischen Übungen sind diverse weitere Anwendungen im Kurplan. Die Untersuchung nimmt ein Facharzt vor. Das Therapie-Programm für die Wirbelsäule ist buchbar für Reisetermine ab 7 Übernachtungen.


Therapie Wirbelsäule im Hotel Unitral Mielno ► weiter zum Kurprogramm

Neben den Pauschalkur-Angeboten und dazubuchbaren Kur- und Wellness-Programmen bieten einige Häuser spezielle Kurprogramme an.