Hotel-Sitemap  |  Informationen  |  Über Uns  |  Agentur-Bereich  |  Kontakt  |  Impressum  | AGB  | Datenschutz

Kururlaub in Karlsbad · Karlovy Vary

Karlovy Vary (Karlsbad) ist einer der traditionsreichsten Kurorte der Welt und demzufolge der wohl bekannteste Kurort Tschechiens. Karlovy Vary befindet sich im berühmten Böhmischen Bäderdreieck.

Hotels in Karlovy Vary · Karlsbad

Das Kurhotel Imperial Spa steht erhöht über der Kurstadt KarlsbadKurhotel Imperial ✶✶✶✶✶ Karlovy Vary

Das mondäne Kurhotel Imperial Spa befindet sich oberhalb der böhmischen Kurstadt Karlovy Vary. Es ist großzügig ausgestattet und bietet Gästen mit gehobenem Anspruch ein komfortables Domizil. Drei Kurprogramme zur Wahl, dazu kommt das Detox-Programm (buchbar ab 5 Übernachtungen).

ab 1 Woche ab 805 €weiter ► Hotel Imperial (2018)

Spa Resort Sanssouci Schweizer Hof Karlovy VarySpa Resort Sanssouci ✶✶✶✶ Karlovy Vary

10 Prozent Rabatt

Das umfassend rekonstruierte Spa Resort Sanssouci entstand aus den historischen Kurhäusern “Sanssouci” und “Schweizer Hof” sowie dem Kur- und Wellness-Zentrum „Mercedes dazwischen. Der 4-Sterne-Hotel-Komplex bietet für Ihren Kururlaub in Karlsbad zwei Varianten an: eine Premium-Heilkur sowie eine kleinere „Schnupperkur Classic“.

Bei Festbuchung bis 45 Tage vor der Anreise gewährt das Spa Resort Sanssouci einen Frühbucherrabatt von 10 Prozent!

ab 1 Woche ab 455 €weiter ► Spa-Resort Sanssouci (2018)

Weihnachten/Silvester ab 1 Wocheweiter ► Spa-Resort Sanssouci (2018/19)

Das Hotel Krivan befindet sich in der Nähe der Trinkkolonnade von KarlsbadSanatorium Kriváň-Slovan ✶✶✶ Karlovy Vary

Das Karlsbader Sanatorium „Kriváň“ besteht aus mehreren miteinander verbundenen Jugendstilgebäuden (u.a. Kriváň und Slovan) und hat Hotelcharakter. Das Sanatorium Kriváň liegt im Promenadenbereich, nahe der Trinkkolonnade. In der Nähe befindet sich auch das Hotel Thermal, über das Sie das bekannten Thermal-Freiluftbad erreichen. Die Kurabteilung des „Kriváň“ verfügt u.a. über eine Floating-Wanne. Hier kann man einen Kururlaub mit klassischer Kur genießen.

Kur mit Kind: Auf der Seite mit eigener Anreise (individuelle Termine) sind auch die Kurpreise für Kinder ausgewiesen (ab 588 €).

ab 2 Wochen ab 840 €weiter ► Kriváň-Slovan · eigene Anreise (2018)

ab 2 Wochen ab 950 €weiter ► Kriváň-Slovan · Kleinbus (2018)

Kurhotel Richmond Karlovy Vary TschechienParkhotel Richmond ✶✶✶✶ Karlovy Vary

Das 4-Sterne-Hotel Richmond liegt am Ufer des Flüsschens Tepla, welches den Kurort Karlovy Vary durchquert, in einem schönen englischen Park mit eigener Quelle. Die Karlsbader Kurzone mit Fußgängerbereich und Trinkkolonnaden befinden sich in der Nähe. Für seine Gäste hat das Haus eine Heilkur und eine Anti-Stress-Woche vorbereitet.

ab 1 Woche ab 441 €weiter ► Parkhotel Richmond (2018)

Böhmens Kurstadt Karlovy Vary

Karlsbad im Tschechischen Bäderdreieck

Bildausschnitt Kolonnade Karlovy Vary im SommerDer renommierte Kurort Karlsbad blickt auf eine 600-jährige Tradition im Kurwesen zurück. Der Ort liegt im malerischen Tal der Tepla. Bewaldete Hügel und die Felsen des Erzgebirges, des Duppauer Gebirges und des Schlaggenwaldes umrahmen Karlsbad und bewirken ein mildes Mittelgebirgsklima.

In Karlovy Vary entspringen 12 Heilquellen im Temperaturbereich von 30 bis 72°C, deren gute Heilwirkung auf der hohen Konzentration von verschiedenen Mineralien beruht. Karlovy Vary hat als einziger Ort im böhmischen Bäderdreieck ein täglich geöffnetes Thermalfreibad.

Eine Besonderheit der Karlsbader Kurhotels ist, dass die Kuranwendungen über 6 Tage in der Woche verteilt sind, also von Montag bis einschließlich Sonnabend. Davon abweichend ist das Angebot des Kurhotels Dvořák: hier werden die Kuranwendungen auch am Sonntag weitergeführt, es ist aber ein Ruhetag pro Woche eingeplant.

In Karlsbad gab es seit jeher und gibt es auch heute ein reiches kulturelles Leben. Theater, Konzerte, Tanzabende und die für Karlsbad typische, reizende Promenade mit zahlreichen Hotels, Cafés und Geschäften ergeben das besondere Flair des beliebten Kurortes. Von allen tschechischen Kurbädern ist Karlsbad das bekannteste, das internationalste und auch das luxuriöseste. Während des internationalen Filmfestivals treffen sich Weltstars des Films in der böhmischen Kurmetropole.

Augenzwinkernd spricht man in Karlovy Vary übrigens von einer „13.Heilquelle“. Gemeint ist ein Magenlikör, der weltberühmte Becherovka. Das Becherovka-Museum befindet sich idealerweise im Kurviertel.



Karlovy Vary

Freibad Thermalschwimmbecken Karlsbad

Naturheilmittel in Karlsbad:

Bei einer Trinkkur wird empfohlen, die vom Kurarzt verschriebene Art und Dosis streng einzuhalten: keineswegs eigenmächtig durcheinander trinken („ausprobieren“).

Kurkolonnade in Karlsbad

Die Marktbrunnenkolonnade der Kur-Metropole Karlsbad (Karlovy Vary)

Heilanzeigen in Karlsbad:

Saisoneröffnung in Karlovy Vary historisch

Historisches zu Karlsbad:

Bereits im 13.Jahrhundert waren in der Gegend des heutigen Karlovy Vary (Karlsbad) warme Quellen bekannt. Sie wurden im 14.Jahrhundert unter Kaiser Karl IV. ausgebaut. Seit dem 15.Jahrhundert entwickelte sich Karlsbad zum Kurort der euro­päischen Adligen, und im 17.Jahrhundert gab es schon mehr als 100 Kurhäuser.

Der böhmische Kurort avancierte zum Prominenten-Treff. Allein Johann Wolfgang von Goethe besuchte Karlsbad mehr als ein Dutzend mal. 1806 bis 1819 verbrachte er seinen Sommer-Urlaub alljährlich in Karlsbad. Und auch Zar Peter der Große weilte hier oft.

In der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts entstand der Großteil der heutigen Kurhäuser und Hotels. In den 1920er Jahren galt Karlsbad als mondäner Treffpunkt des internationalen Adels, der Filmschauspieler und Wohlhabenden. In den ersten drei Jahrzehnten des 20.Jahrhunderts hatte Karlsbad bis zu 70.000 Kurgäste pro Jahr.

Heute erlebt Karlsbad eine neue Blüte als internationaler Kurort – Menschen aus 80 Nationen besuchen es. Der Kurort gilt als kulturelles und gesellschaftliches Zentrum des Böhmischen Bäderdreiecks und überhaupt im Nord­westen Böhmens.