Glauber-Heilquellen

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|Y|Z

Vier der Franzensbader Heilquellen haben einen hohen Glaubersalz-Anteil und sind allesamt mit dem Namen „Glauber“ belegt worden. Vor etwa 100 Jahren wurden diese Heilquellen entdeckt. Um sie zu unterscheiden, sind sie nummeriert worden. Alle vier Galuber-Quellen versprechen positive Wirkungen auf den Magen-und-Darm-Trakt. Übrigens sind nur Glauber III und IV in der Halle der Glauberquellen errichbar, die beiden ersten Glauber-Quellen befinden sich nahe dem Franzensbader Schwanensee.

Wichtiger Hinweis: Wenn Ihnen der Kurarzt eine Trinkkur mit Glauber-Quellwasser verschreibt, beachten Sie unbedingt die Nummer der Quelle und die Dosierung. Nehmen Sie unbedachterweise zuviel Glaubersalz auf, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Sie statt der gewollten verdauungsfördernden Wirkung eine stark abführende Wirkung des im Heilwasser enthaltenenen Glaubersalzes verspüren.

Glauber I

Die Quelle Glauber I entspringt im Pavillon beim Schwanensee, etwas abseits des Kurzentrums.

Gehalt an CO2: 24,17 mg/l, Mineralisierung 8.332 mg/l, Ergiebigkeit 2,2 Liter pro Minute, Temperatur 11,1 °C. Ausschließlich als Trinkkur für den Magen-Darm-Trakt verwendet.

Glauber II

Die Heilquelle Glauber II entspringt im eigenen Holzpavillon des „Parks Dvořákovy sady“ am Schwanensee.

Gehalt an CO2: 14,41 mg/l, Mineralisierung 5.419 mg/l, Ergiebigkeit 1,3 Liter pro Minute, Temperatur: 10 °C. Ausschließlich als Trinkkur für den Magen-Darm-Trakt verwendet.

Glauber III

Die Glauber-III-Quelle heißt auf Tschechisch pramen Glauber III und wird von der der Halle der Glauberquellen überdacht.

Gehalt an CO2: 16,24 mg/l, Mineralisierung 7.876 mg/l, Ergiebigkeit 62,2 Liter pro Minute, Temperatur: 11,5 °C.

Außenansicht der Franzensbader Glauberquellen-Halle Blick ins Innere der Glauberquellen-Halle mit den Zugängen zur Trinkkur
Die Halle der Glauberquellen (Dvorana Glauberových pramenů), einmal von außen und einmal von innen.

Glauber IV

Glauber IV entspringt ebenfalls in der Halle der Glauberquellen (Dvorana Glauberových pramenů) aus einer Tiefe von 93 Metern. Glauber IV hat die weltweit höchste Glaubersalz-Konzentration als Heilquelle.

Gehalt an CO2: 1.534 mg/l, Mineralisierung 20.052 mg/l, Ergiebigkeit 0,9 Liter pro Minute, Temperatur: 12,5 °C.


Informationen zu den 24 in Franzensbad entspringenden Heilquellen


Die vorstehende Auflistung und die inhaltlichen Erläuterungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

zurück zum Buchstaben G (Kurlexikon)



Kur · Urlaub · Wellness


► ► ► weiter zur Übersicht

Polen

Tschechien

Deutschland

Ungarn

Slowakei

Österreich

Slowenien