Salzgrotte · Grota Solna

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|Y|Z

Salzgrotte – spezieller Raum (auch „Salzkammer“ genannt), für ► Inhalationen, dessen Luft mit Meersalz angereichert wird. In der Salzgrotte wird ein Mikroklima geschaffen, dass dem einer natürlichen Salzhöhle nachempfunden ist.

Inhalieren in einer Salzgrotte

Inzwischen haben sehr viele Kurhäuser und Wellnesshotels eine künstliche „Salzgrotte“ bei sich eingebaut.

In Polen, wo die Therapie in der Salzgrotte entstand, nennt man das Grota Solna. Als erster ist der polnische Arzt Feliks Boczkowski auf die Idee gekommen, Salzkammern therapeutisch zu nutzen. Er hatte nämlich beobachtet, dass Bergarbeiter in Salzbergwerken deutlich weniger an Erkrankungen der oberen Atemwege litten. Nach dessen Publikationen ab dem Jahre 1843 begann man vor Ort (Salzbergwerk des südpolnischen Ortes Wieliczka, auf Deutsch Groß Salze) Höhlen zu Therapiezwecken herzurichten.


Die vorstehende Auflistung und die inhaltlichen Erläuterungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

► zurück zum Buchstaben S im Kurlexikon



Kur · Urlaub · Wellness


► ► ► weiter zur Übersicht

Polen

Tschechien

Deutschland

Ungarn

Slowakei

Österreich

Slowenien