Wellness

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|Y|Z

Wellness – etwa Wohlbefinden und gute körperliche Verfassung. Wellness gilt als Oberbegriff für Fitness und Gesunderhaltung durch wohltuende Maßnahmen (körperpflegende Anwendungen), präventive Kuranwendungen sowie gesundheitsfördernde Lebensführung und Betätigung.

Im Kurwesen versteht man unter Wellness-Anwendungen solche Methoden und Anwendungen, die Ihnen dabei helfen, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen, sich eien Auszeit zu nehmen, um dem Körper etwas Gutes angedeihen zu lassen. Der Wellnessurlauber soll seine Seele baumeln lassen, sich entschleunigen, frische Kraft tanken und sein Wohlbefinden verbessern.

Kur oder Wellness?

Während eine Kur meist auf Beseitigung und Linderung von Krankheiten und Beschwerden ausgerichtet ist, soll Wellness insgesamt das Wohlbefinden steigern. Zu Wellness gehören gesunde Ernährung ebenso wie gesundheitsfördernde Vorsorge (Massagen, Sauna u.a.) und Entspannungsmethoden, welche in vielen Fällen fernöstlichen Traditionen entlehnt sind.

Wellness-Massage

Bei Kur-Anwendungen und bei Wellness-Anwendungen sind Schnittmengen nicht zu übersehen, da man diverse Kuranwendungen auch präventiv zum Einsatz bringen kann. Gleichwohl wird bei einigen Wellness-Anwendungen gesteigerter Wert auf den Wohlfühlfaktor gelegt: Es werden beispielsweise Aromen und Öle zum Einsatz gebracht.

Massageöl und Duftkerzen kommen beim Wellness zum Einsatz Massage mit aromatischem Öl

Umstellung im Gesundheitstourismus auf Wellness

Diverse Kureinrichtungen sowie Hotels in Kurorten haben ihre Angebotsplatte erweitert und bieten inzwischen Wellness- und kosmetische Anwendungen (Beauty-Anwendungen) an und tragen damit dem Aspekt Rechnung, dass die Vorsorge (auch Präventivkur) immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Im Wellness-Bereich der Wellness-Oasen und Spa-Hotels versammeln sich viele Angebote zum Erholen und Entspannen, dazu können gehören: Sauna- und Badelandschaften, Erlebnisduschen, Whirlpools, Spaßbäder, Relaxzonen, Tepidarien, Sonnenbänke und Massageräume mit besonderem Ambiente.

Wellness-Anwendung

Wellness ist nicht einheitlich definiert

Da das Wort Wellness nicht rechtlich geschützt ist, wird der Wellness-Begriff auf Grund seiner Anwendungsbreite als konturenlos empfunden: So taucht der Begriff im Alltag auch im Zusammenhang mit Passiv-Verwöhnen-Lassen auf. Des Weiteren nutzt so manches Hotel das Wort Wellness aus Reklamegründen, nur weil es eine Sauna und einen Whirlpool eingebaut hat. Auch mit Sinnesrausch und luxuriösem Ambiente wird der Wellness-Begriff verbunden. Sogar im Zusammenhang mit Lebensmitteln, Beigaben zu Mineralwasser und in der Kosmetik-Werbung springt uns das Wort „Wellness“ entgegen.

Wellness-Seife mit Zimt und Kaffee Wellness mit Aloe-Vera-Produkten

Demzufolge gibt es seit Jahren Bestrebungen, Qualitätskennziffern für den Wellness-Bereich im Gesundheitstourismus zu entwickeln und sich begrifflich mit dem Medical-Zusatz abzugrenzen, siehe auch Medical Wellness


Die vorstehende Auflistung und die inhaltlichen Erläuterungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

zurück zum Buchstaben W (Kurlexikon)



Kur · Urlaub · Wellness


► ► ► weiter zur Übersicht

Polen

Tschechien

Deutschland

Ungarn

Slowakei

Österreich