EuropeSpa-Zertifikat

Inhalt

Immer mehr Menschen interessieren sich für Kur- und Gesundheits-Einrichtungen im In- und Ausland. Die gesetzlichen Qualitätsstandards der Länder Europas unterscheiden sich in Bezug auf Infrastruktur, Hygiene und Sicherheit.

Dem will der Europäische Heilbäderverband (EHV)* entgegenwirken und bietet das EuropeSpa-Zertifikat zur besseren Vergleich­barkeit an. Die Anerkennung des „EuropeSpa-med“ bedeutet: Die Einrichtung erfüllt kurz gesagt die Standards des Europäischen Heilbäderverbandes in Bezug auf die allgemeine Therapie-Infrastruktur, der Sicherheit und der Hygiene.
Bewertet und im Europe-Spa-Zertifikat bescheinigt werden generelle Voraussetzungen für einen kurgemäßen Heilbadbetrieb, heiltherapeutisch relevante Aufbau- und Ablauf-Organisation, Sicherheitsmanagement, Behandlungs- und Ruhebereich, Aufbereitung und Aufbewahrung natürlicher Heilmittel, Arztzimmer, Badebereiche der Kureinrichtungen, Gastronomie und Küche, Informationen über Angebote des Kurortes und das allgemeine heiltherapeutische Umfeld.

Die umfangreiche Prüfung von Kureinrichtungen durch den Europäischen Heilbäderverband erhöht die Sicherheit, dass eine Kur als gesundheitsfördernder Aufenthalt anzusehen ist. Das EuropeSpa-Siegel ist bei der Wahl einer geeigneten Kur- oder Medical-Wellness-Einrichtung im Wirkungsbereich Europa behilflich.

Ein Europe-Spa-Zertifikat gilt 3 Jahre lang, für den Zeitraum danach müssen sich Kurhäuser und Kurort erneut einer Prüfung unterziehen.

Die ausgezeichnete heiltherapeutische und medizinische Arbeit des Kurpersonals hat der „Anna Moorbad AG“ (Lázně Bělohrad in Tschechien) als erster Kur-Institution Europas das Qualitätssiegel „Europe SPA“ eingebracht.

* International wird auch die Abkürzung ESPA für „EuropeSPA“ genommen.

Inzwischen gibt es EuropeSpa-Zertifikat in 3 Varianten:

EuropeSpa Med

  • Es gibt eine auf den Patienten bzw. Kurgast zugeschnittene medinisch-therapeutische Leistung (mit Therapieplan).
  • Es wird den Anforderungen des Europäischen Heilbäderverbandes in Bezug auf Sicherheit, Hygiene und Infrastruktur in den Bereichen Diagnostik, Therapie, Gastronomie und Unterbringung entsprochen.
  • Für das EuropeSpa-med-Zertifikat ist es außerdem eine Erweiterung für Mutter-Kind-Kuren möglich

EuropeSpa

  • Das EuropeSpa-Siegel, das von Kureinrichtungen, Spa-Hotels oder Wellnesshotels beantragt werden kann, zeigt an: „Wir haben ein Qualitätsniveau, das nicht nur regional, sondern auch international vergleichbar ist.
  • Krankenkassen erhalten eine Orientierung über das Qualitätsniveau des jeweiligen Anbieters im europäischen Ausland.
  • Nicht zuletzt erleichtert es privat zahlenden Kurgästen die Buchungsentscheidung. Bei ähnlichen Preisen wird der Gast sich mehrheitlich dafür entscheiden, wo die Kur-Qualität nachgewiesen ist.

EuropeSpa Wellness Hotel

  • Die Hotelleistungen basieren auf einer Wellness-Philosophie, was sich im Ambiente, in der Gastronomie, bei Anwendungen, im Umfeld, bei den Übernachtungen und diversen Aktivitäten widerspiegelt. Die Angebote in Bezug auf Servicequalität, Bezeichnung und Inhalt entsprechen den üblichen Gepflogenheiten auf europäischen Standard.
  • In Bezug auf Sicherheit, Hygiene und Infrastruktur im Spa-Bereich (inklusive Schwimmbad, Sauna und Kosmetik) sowie in der Gastronomie und Unterbringung werden wichtige Konformitätsanforderungen europäischer Gesetze und Normen entsprochen.

EuropeSpa-zertifizierte Kurorte und Kurhotels

Die Auflistungen und die inhaltlichen Erläuterungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Alle Informationen auf dieser Seite entsprechen unserem derzeitigen Informationsstand. Änderungen bleiben vorbehalten.

Nach oben scrollen